Verband Österreichischer Textautoren

Der VOET vertritt die Interessen aller in Österreich wohnhafter Textautoren/innen. Wir berichten über unsere Tätigkeit auch regelmäßig in den AKM-Informationen. Die zahlreichen Beitritte zu unserem Verband, das große Interesse an unseren Tätigkeiten und die erfolgreichen Buch- und CD-Produktionen der letzten Jahre bestätigen uns in unserer Aufgabe. Sehr gerne stehen wir für nähere Informationen zur Verfügung und wir würden uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüßen zu dürfen. 

Prof. Victor Poslusny, Präsident

Nachruf Lore Krainer

Lore Krainer ist nicht mehr, doch in ihren Werken und in unserem Gedenken wird diese große Dame des gehobenen Kabaretts weiterleben. Noch vor kurzem standen wir mit Lore Krainer in Verbindung. Mit ihr hat die AKM Autorenkurie ein bedeutendes Mitglied verloren. Liebe vielfach ausgezeichnete Frau Professor, danke für Ihr Schaffen und mögen Sie in Frieden ruhen. In Dankbarkeit, Ihr/Euer


Renate Lechner plaudert mit Lore Krainer

Ein Gespräch mit Lore Krainer aus dem Jahr 1996


Gedanken zur aktuellen Lage

von KR Hans Ecker

Musikerinnen und Musiker, Autorinnen, Autoren, Komponistinnen und Komponisten sowie alle, die im weiten Feld der Musik aktiv sind, allesamt sind wir ein wichtiger Teil des gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und vor allem sozialen Lebens. Was mich besonders freut ist die Tatsache, dass diese Gedanken permanent aus den Kreisen unserer Freunde und Fans an uns herangetragen werden. Gegenseitiger Respekt und Wertschätzung sind wohl Grundsätze, welche auch als Motor dafür gedient haben, sich dem gesellschaftlichen Leben zu widmen. Ich bin dankbar für dieses Leben. Alles Gute und liebe Grüße, Euer Hans Ecker, Musiker und Autor


Nachruf Rudi Luksch

von RENATE LECHNER

Einer der ganz Großen und zwar unser „Klaner Strawanzer“ ist leider seit 18. Mai 2020 nach langer, schwerer Krankheit nicht mehr unter uns.

Rudi Luksch, am 28. September 1943 in Wien geboren, war von seiner frühesten Kindheit an mit der Musik verbunden. Bereits als Sechsjähriger hatte er Klavierunterricht und nach 3 Jahren verlor er das Interesse. Seiner Oma haben wir es zu verdanken, dass sie ihm zu Weihnachten sein erstes Akkordeon schenkte und seine Liebe zu diesem Instrument geweckt hat.

1964 schrieb er bereits seine ersten Wienerlieder und es sollten noch über 600 folgen. Viele davon sind auf Tonträger erschienen.

Jahrzehntelang verwöhnte er musikalisch seine Kollegen, Freunde und Gäste. Zahlreiche Auftritte in den verschiedensten Formationen, wie z. B. im „Rudi Luksch-Trio“ oder als einer der „2 Strawanzer“ machten ihn zum Weltbürger der Musik, der im In- und Ausland, in Rundfunk und Fernsehen anerkannte Erfolge feiern durfte.

Viele Nächte verbrachte Rudi bei seinem väterlichen Freund „Schmid Hansl“ in der Schulgasse und war später als Klaviervirtuose aus diesem Café nicht wegzudenken. Vielen Künstlern war er bei ihren ersten „Gehversuchen“ ein liebenswerter und geduldiger Lehrmeister.

Sein unerschöpfliches Repertoire und vor allem sein Wissen, für das ich ihn liebevoll meinen „Almanach der Musik“ nannte, gab er vierteljährlich in der Wienerliedzeitung „Wienerlied aktuell“ an eine freudige Leserschar weiter.

Mit dem „Goldenen Verdienstzeichen des Landes Wien“ ausgezeichnet, war Rudi unter anderem „Ordentliches Mitglied der AKM“, im Komponistenbund tätig sowie Jahrzehnte als Vorstand des „Verbandes Österreichischer Textautoren“ und als musikalischer Leiter „Der echten Weaner“ aktiv.

Mit dir lieber Rudi ist nicht nur ein ewig langer Freund der Familie, sondern auch ein Stück Wien von uns gegangen. Wir hoffen alle, dass du mit Adi Stassler in einem kleinen Kaffee im Himmel auf uns wartest.

Renate Lechner für den VOET

Corona Blues

Auch unser Präsident ist im Homeoffice aktiv und möchte euch mit seinem Corona Blues Freude bereiten - und euch diese weitergeben.

Nicht nachlassen!

Wir Künstler zeigen Zusammenhalt!


Mit Künstlern auf du und du

Gerhard Blaboll und Victor Poslusny

Gerhard Blaboll interviewt Victor Poslusny für seine einstündige Radiosendung!

Wettbewerb 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder des Verbandes Österreichischer Textautoren,
 
es freut uns Ihnen mitteilen zu können, dass nach dem großen Erfolg unseres Wettbewerbes im Vorjahr, welcher dem Schlager gewidmet war, auch heuer wieder eine hochwertige Produktion zu gewinnen ist!
 
Das Motto des diesjährigen VOET Wettbewerbes lautet „Gehobene Wienerliedproduktion mit Aufnahme durch ein Wiener Ensemble mit Sängerin oder Sänger".

AKM und OESTIG richten Kultur-Katastrophenfonds für Musikschaffende ein

Musik-Verwertungsgesellschaften leisten schnelle Hilfe für Leidtragende aus der Coronavirus-Krise

Die aktuellen und unbestritten notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus gehen mit verheerenden Folgen für Musikschaffende einher: abgesagte Konzerte führen zu einem Tantiemenentgang für InterpretInnen und UrheberInnen, Auftrittshonorare werden nicht ausbezahlt, bereits getätigte Investitionen laufen ins Leere. Die vielfach prekäre Lage der Musikschaffenden wird durch diese Ausfälle weiter verschärft...

 

VOET HOTLINE NUMMER: 0677 / 63200886
Renate Lechner

Unsere Zeitung

erscheint ein mal jährlich und wird allen Mitgliedern kostenlos zugesendet

Buch Produktionen

Bisher erschienen unter dem Verband sieben Buchproduktionen

CD Produktionen

Über 30 Platten- und CD Produktionen mit den Werken unserer Mitglieder