Es sei uns ein kleiner Rückblick auf Zeiten vor Corona gestattet. Das anschließende Video gibt einen kleinen Einblick in ein privates Fest anlässlich des 90. Geburtstages unserer Ehrenpräsidentin, Frau Professor Hermi Lechner-Fasching.

Der Vorstand des Verbandes Österreichischer Textautoren gratuliert mit diesem Beitrag herzlichst zum 91. Geburtstag
am 3. Februar 2021.

90er
Prof. Hermi Lechner

Ein Rückblick auf eine gelungene Geburtstagsüberraschung

Am 3. Februar 2020, kurz nach 12:00 Uhr mittags, konnte Tochter Renate die ersten prominenten Gratulanten begrüßen. Zur Feier des
90. Geburtstages von Frau Prof. Hermine Lechner-Fasching, fanden sich beim Heurigen: „Binder Peter“  zu einem privaten Fest (an seinem Ruhetag), die Granden des Wienerliedes ein.

Viele hatten Musik bzw. ihre Instrumente mitgebracht. Musik, die zu einem guten Teil von der Jubilarin stammt.

Nach den Begrüßungsworten von Tochter Renate und Harry Lakits, (Hochmuth-Weltmusik), stimmte das Hans Ecker-Trio (KR Hans Ecker, Peter Jägersberger und Rudi Bichler) das Geburtstags-Lied an und KR Hans Ecker hat von Start weg, mit Schmäh und Charme, die Gäste in beste Laune versetzt.

Wolf Frank interpretierte gefühlvoll das Lied von Hermi: „Jeder kriegt, was er verdient“ und führte humorvoll durch den Nachmittag. Das Trio Wien (Fredi Gradinger, Hans Radon und Franz Horacek) gestanden dem Geburtstagskind mit dem Text der Jubilarin: „Mit Dir möcht‘ i alt werd‘n“.

Nach dem äußerst gelungen Auftritt der 16er-Buam (Patrik Rutka und Klaus Steurer), ehrten Prof. Victor Poslusny und KR Hans Ecker im Namen des Verbandes Österreichischer Textautoren die Ehrenpräsidentin des VOET mit einer Urkunde zum 90er, was die Geehrte sichtlich überraschte.

Eine weitere Ehrung durch die Vereinigung „Robert Posch“, die sehr selten vergebene „Gläserne Lyra“, wurde durch Obmann Wolf Frank und Prof. Marika Sobotka würdevoll übergeben und erfreute Hermi Lechner sehr.

Es wurde gegessen, getrunken, die beeindruckende Geburtstagstorte serviert und Horst Chmela gratulierte musikalisch mit einigen Liedern. Christl Prager reihte sich mit einigen Liedern und ihrer großartigen Stimme in die Gratulantenschar ein. Das eigens aus der Steiermark angereiste und bekannte Duo Knaus, stellte mit dem St. Veiter Dirndl aus der Feder des Geburtstagskindes und einigen Volksmusikklängen ihr Können unter Beweis. Der Präsident des VOET, Prof. Victor Poslusny, erfreute Hermi mit seinen Liedern sehr. Das Duo Sobotka (Prof. Marika Sobotka und Herbert Sobotka) brachte den „Rastelbinder“ und an „G‘sunden Schmäh“. Marika, welche die Jubilarin schon ewig lange kennt, sang das Lied:„I bin stolz auf mei‘ Tochter“, welches Hermi Lechner für ihre Tochter Renate geschrieben hat.

Als besondere Überraschung trat auch Prof. Werner Marinell auf. Die älteren Semester werden ihn sicher unter seinem Künstlernamen „Sänger Blondl“ kennen, welcher in den 70er-Jahren im Rundfunk und auf Schallplatten mehr oder weniger frivole Lieder sang. Er stimmte u.a. auch ein Gstanzl an, zu dem Hermi Lechner den Text schrieb und sorgte für viele Lacher beim Fest.

Herwig Dornaus, Vivi Kroupka, Harry Lakits (Hochmuth-Weltmusik Verlag) als langjährige Wegbegleiter in Verlagsangelegenheiten, saßen am Ehrentisch und schauten sich mit Hermi ihre Freunde gut an. Ein Hit des Geburtstagskindes, welcher bei dem Verlag - der ein Herz fürs Wienerlied hat - verlegt ist. Der Hochmuth-Weltmusik Verlag zeigte sich äußerst großzügig und hat als besonderes Highlight zu diesem Anlass ein Notenheft mit den bekanntesten Liedern von Hermi  herausgegeben sowie eine CD der Künstlerin (als Sonderediton) in einem „Geburtstagsfolder“ pressen lassen.

Unter den Gratulanten war „Strebersdorfer Bua“ Franz Müllner mit Gattin Annemarie. Mit von der Partie: Fritz Oslansky mit Gattin, Renate Hodina, Ingeborg Chmela, Lieselotte Heider und Ernst Anderka, Manuela Kovarik AKM, Prof. Peter Hrncirik, Gerhard Greisinger, Evi Luksch, Heinz Grünauer mit Gattin, Hermann Macek und Michael Streiter mit Gattin. Michael Streiter, Mastermind von „Mikes Crew Partyband“, sorgte den ganzen Nachmittag für die technische Betreuung und den guten Ton. Auch hat er mit viel Herz und Hirn für dieses gelungene Video gesorgt. Natürlich waren auch viele liebe Freunde und die Familie dabei und genossen künstlerische Sternstunden.

Nachdem einige Künstler um 18:00 Uhr eilen mussten, ging’s in die 2. Etappe. KR Hans Ecker und Herbert Sobotka sorgten mit Akkordeon und Gitarre für den instrumentalen Klangteppich. Die Jubilarin erwies sich gesanglich fit und erhielt für ihren Jodler „Standing Ovations“. Ein weiterer Höhepunkt war auf jeden Fall das Duett Christl Prager/Hermi Lechner. So haben wir „Zimmer, Kuchl, Kabinett“ noch nicht gehört.

In der 3. Etappe blieb nur mehr der „harte Kern“ mit der gefeierten Hermi Lechner und diese ließen dieses unvergessliche Fest gemütlich ausklingen.

© Gerhard Greisinger/Renate Lechner

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.